28.03.2018 in Ortsverein

Geld für Jugendarbeit

 

SPD übergibt Erlös aus Schafkopfturnier an Schützen

Ein Herz für die Jugend des Schützenvereins „Concordia“ hat der SPD-Ortsverein Konnersreuth: Die Sozialdemokraten übergaben 150 Euro aus dem Erlös ihres 10. Preisschafkopfturniers, das wieder als Ortsmeisterschaft durchführt wurde. Den Titel hatte sich Jochen Wenisch geholt. Bei der Übergabe der Spende lobte der neue SPDOrtsvorsitzende Markus Wenisch die Jugendarbeit der Schützen, die aktuell 25 Kinder und Jugendliche im Trainings- und Schießbetrieb haben. Auch stellvertretender SPD-Ortsvorsitzender und gemeindlicher Jugendbeauftragter Wolfgang Pötzl dankte dem Schützenverein für seine engagierte Jugendarbeit. Das Geld in Empfang nahmen Matthias Plonner und stellvertretender Schützenmeister Walter Hart. Beide dankten der SPD und sicherten einen sinnvollen Einsatz der Spende zu.

15.03.2018 in Ortsverein

Markus Wenisch neuer Vorsitzender

 

Bei der Neuwahl des SPD-Ortsvereinsvorstandes verzichtete Wolfgang Pötzl auf eine erneuete Kandidatur. Er unterstützt als Stellvertreter den neuen Vorsitzenden Markus Wenisch.

Ein Bericht dazu im O-Netz: https://www.onetz.de/konnersreuth/vermischtes/markus-wenisch-neuer-spd-ortsvorsitzender-dritten-marktratssitz-fest-im-blick-d1823897.html

01.03.2018 in Ortsverein

Martin Becher zu Gast

 

Diplom-Pädagoge und Politologe Martin Becher, Leiter der Projektstelle gegen Rechtsextremismus in Bad Alexandersbad, war auf Einladung der SPD Konnersreuth ins Gasthaus "Zum Kouh-Lenzen" gekommen. Dabei warb er für die Kampagne mit dem Titel "Demokratie find ich gut". Damit will das Bündnis für Toleranz, dem bayernweit mehr als 70 Verbände und Organisationen angehören, die Menschen sensibilisieren.

 

Der ganze Bericht auf ONetz: https://www.onetz.de/konnersreuth/vermischtes/vortrag-zum-thema-rechtsextremismus-den-buergern-perspektiven-geben-d1820258.html

16.01.2018 in Ortsverein

10. Konnersreuther Schafkopfmeisterschaft

 

Am Freitag, 16.02.2018 - ab 18:00 Uhr im 

Proberaum des Musikvereins Konnersreuth

12.12.2018 in Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Europa ist die Antwort

 

Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden.
Um nichts weniger geht es bei der Europawahl.

Und wir sind klar: Wir wollen nicht zurück. Wir wollen auch nicht stehen bleiben, sondern vorankommen. Die europäische Politik wird von den Menschen daran gemessen, was sie für die Zukunft anzubieten hat und was sie durchsetzt. Ob sie die nötige Haltung mitbringt, Klarheit und Moral, Inhalt und Emotion.

Europa muss wieder für gemeinsame Ziele stehen. Menschlichkeit und Menschenrechte, soziale Steuerung der Globalisierung und Schutz vor ihren negativen Wirkungen, Begrenzung der Macht der international agierenden Wirtschaft, konsequenter Klimaschutz und Schutz unserer Demokratie vor Manipulationen in der digitalen Welt: All das sind Herausforderungen, die von Nationalstaaten schon lange nicht mehr alleine bewältigt werden können. Auch für Deutschland gibt es nur eine gute Zukunft, wenn es eine europäische ist. Ein starkes Land in einem starken Europa: Eines geht nicht ohne das andere.

Bayern-SPD News

Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen • alle 40 Geschäftsstellen in Bayern bleiben erhalten …

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Martin Burkert, Vorsitzender Der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, zum 75. Geburtstag von Renate Schmidt. …

Ja zu Europa - BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Admin

Adminzugang